Unklare Rauchentwicklung aus Wald

Art: FEU WALD 
Einsatzort: Am Hagen 
Alarmzeit: 18.07.2022  19:16 Uhr 
Einsatzende: 18.07.2022  20:10 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Einsatzleiter: Wehrführer 
Mannschaftsstärke: 35 
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/25, LF 10, FuStW 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am 18. Juli 2022 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bönningstedt um 19:16 mit dem Einsatzstichwort „FEU K WALD (Feuer in einem Wald, kleiner Standard) – Rauchentwicklung unklarer Herkunft aus Wald“ in die Straße Am Hagen alarmiert.

Anrufer berichteten dort von einer Rauchentwicklung aus einem Waldgebiet, ferner nahmen sie einen stärkeren Brandgeruch wahr. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte der starke Brandgeruch beim Eintreffen an der Einsatzstelle ebenfalls wahrgenommen werden. Der Ort des mutmaßlichen Brandes konnte auf ein Waldstück eingegrenzt werden, welches anschließend von der Feuerwehr begangen und nach der Ursache des Brandgeruchs durchsucht wurde.

Schnell konnte hierbei ein bereits abgebranntes Lagerfeuer im Waldstück festgestellt werden. Das Lagerfeuer wurde mittels Kleinlöschgerät und einem C-Rohr endgültig gelöscht und gewässert, um eine unkontrollierte Ausbreitung auf den Waldboden zu verhindern.

Zum Verursacher des Lagerfeuers können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Um 20:10 Uhr konnte der Einsatz für die Kräfte der Feuerwehr Bönningstedt beendet werden.

Die Feuerwehr weist an dieser Stelle daraufhin, dass in Bönningstedt derzeit bereits Waldbrandgefahr Stufe 3 (dritthöchste Stufe) erreicht wurde und in den kommenden Tagen (Dienstag, 19. Juli 2022 und Mittwoch, 20. Juli 2022) Waldbrandgefahr Stufe 4 erwartet wird.

Nur durch den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur lassen sich Wald- und Flächenbrände vermeiden. Bitte beachten Sie unbedingt das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern, dies gilt auch für Grillfeuer. Weitere Hinweise und Sicherheitstipps zur Wald- und Flächenbrandgefahr durch die Hitzewelle sind hier zu finden.