Tierrettung – Pferd in Graben

Art: THTIER G 
Einsatzort: Schnelsener Weg 
Alarmzeit: 01.08.2020  8:07 Uhr 
Einsatzende: 01.08.2020  9:20 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Einsatzleiter: Wehrführer 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, LF 10 


Einsatzbericht:

Am Samstagmorgen den 01. August wurden die Einsatzkräfte der FF Bönningstedt um 08:07 Uhr zu einem bisher einzigartigen Einsatz alarmiert: Technische-Hilfe-Tierrettung-Groß. Ein Pferd ist auf einem Hof im Schnelsener Weg in einen Graben geraten und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus der Notlage befreien.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Tier bereits von den Besitzern des Hofes und einem Tierarzt betreut und ruhig gehalten. Um das Pferd von beiden Seiten zu erreichen, wurden Buschwerk und Zäune entfernt.

Zunächst wurde das Pferd im Bauchbereich frei gegraben und ein Kanal unterhalb des Pferdes freigelegt, um einen B-Schlauch als Tragegurt unter dem Pferd hindurch zu legen. Nun konnte das Pferd durch die Einsatzkräfte auf die Beine gehoben und aus dem Graben geführt werden.

Tierrettung: Ein Pferd konnte sich nicht mehr aus einem Graben befreien.

Nach über einer Stunde konnten die 23 Kameradinnen und Kameraden das Pferd an den Tierarzt und die Besitzer übergeben. Um 9:20 Uhr war der Einsatz erfolgreich beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Tierrettung: Das Pferd konnte erfolgreich aus dem Graben gehoben werden.