Gebäudebrand – Feuer 4

Art: FEU 4 R0 
Einsatzort: Am Markt 
Alarmzeit: 29.06.2021  9:25 Uhr 
Einsatzende: 29.06.2021  15:30 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Einsatzleiter: Stv. Wehrführer 
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, LF 10, GW-L1, MTW, 3 RTWs, Diverse, FuStW, Kripo, LNA, NEF, SW 2000 
Weitere Kräfte: FF Ellerbek, FF Hasloh, FF Quickborn, LZ-G Kreis Pinneberg, Polizei, Rettungsdienst, TEL Kreis Pinneberg, THW Pinneberg 


Einsatzbericht:

Am 29. Juni 2021 wurde die Feuerwehr Bönningstedt um 09:25 Uhr mit dem Einsatzstichwort „FEU Y (Feuer, Menschenleben in Gefahr) – Feuer in Gebäude“ in die Straße Am Markt alarmiert.

Anrufer berichteten hier von einem Dachstuhlbrand eines sich dort im Bau befindlichen Supermarktes, im Obergeschoss des entsprechenden Gebäudes sollen sich ferner noch Personen befinden.

Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung wahrnehmen, beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl nahezu in Vollbrand. An einem Fenster rief eine Person um Hilfe, sie konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bönningstedt umgehend gerettet werden.

Aufgrund des Lagebildes wurden in schneller Abfolge die Feuerwehren aus Ellerbek, Hasloh und Quickborn nachalarmiert. Gemeinsam wurde ein umfassender Löschangriff über mehrere handgeführte Strahlrohre und Wasserwerfer eingeleitet, hierzu waren auch zwei Drehleitern im Einsatz.

Insgesamt wurden sechs leicht verletzte Personen aus dem Brandobjekt durch die Feuerwehr erstversorgt und an den Rettungsdienst übergeben.

Als Führungsunterstützungseinheit wurde die Technische Einsatzleitung des Kreises Pinneberg inklusive der Drohnengruppe nachalarmiert, zur Dekontamination der eingesetzten Atemschutzgeräteträger wurden der Löschzug Gefahrgut des Kreises Pinneberg nachgefordert. Der Schlauchwagen des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg verbrachtet weitere Atemluftflaschen an die Einsatzstelle.

Um 11:30 Uhr konnte das Feuer gelöscht werden, den Löscharbeiten schlossen sich noch umfangreiche Nachlöscharbeiten an. Hierzu wurden durch einen Bagger Teile des abgebrannten Gebäudes eingerissen und anschließend abgelöscht. Nach für nach konnten die Kräfte der Feuerwehren aus Ellerbek, Hasloh und Quickborn aus dem Einsatz entlassen werden.

Um 15:30 Uhr konnte der Einsatz für die Kräfte der Feuerwehr Bönningstedt beendet werden, die mit sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort war. In der Spitze des Einsatzes waren mehr als 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK, THW, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.

Weitere Berichte zum Einsatz:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg: Bönningstedt: Großfeuer Wohn- und Geschäftsgebäude

Schleswig-Holstein Magazin: Bönningstedt: Feuer zerstört acht Wohnungen und Dachstuhl

Pinneberger Tageblatt: Acht Personen bei Dachstuhlbrand über Rewe-Markt leicht verletzt

NDR: Bönningstedt: Acht Wohnungen ausgebrannt, Dach zerstört