Ausgelöster Rauchwarnmelder

Datum: 07.01.2018 um 2:09 Uhr
Alarmierungsart: DME
Dauer: 31 Minuten
Einsatzart: FEU K RWM (Fehlalarm)
Einsatzort: Berliner Straße
Einsatzleiter: Wehrführer
Mannschaftsstärke: 45
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25, LF 10, FuStW
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Am 07.01.2017 wurde die FF Bönningstedt um 02:09 Uhr zu eine Feuermeldung durch einen Rauchwarnmelder in einem Mehrfamilienhaus in die Berliner Straße alarmiert. Vor Ort wurden die Einsatzkräfte durch die Bewohner erwartet. Aus dem Haus war ein lautes Piepen wahrnehmbar. Der Brandschutz wurde aufgebaut und vor dem Haus bereit gestellt. Die Erkundung erbrachte rasch, dass der Alarmton nicht aus einer der Wohnungen stammte, sondern aus dem Kellerbereich kam. Letztlich konnten dort zwei angebrachte Feuchtigkeitswarnmelder als Ursache ausgemacht werden. Der Kellerbereich wurde begangen, jedoch kein Wasserschaden ausgemacht werden. Auch äußerlich konnten am Gebäude keine Feststellungen gemacht werden. Da sich die Geräte nicht abstellen ließen, wurden aus den Warngeräten die Batterien entnommen. Die Einsatzstelle wurde danach an die Bewohner übergeben, die eine weitere Überprüfung durch Verantwortliche veranlassen wollten.

Einsatzende erfolgte für die Feuerwehr um 02:40 Uhr.