Baum auf Straße – Kompletter Einsatzbericht zur Unwetterlage Sturmtief „Nadja“

Art: TH K 
Einsatzort: Grellfeldtwiete 
Alarmzeit: 29.01.2022  22:52 Uhr 
Einsatzende: 29.01.2022  23:45 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Einsatzleiter: Wehrführer 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23/12, LF 10 


Einsatzbericht:

Sturmtief „Nadja“ fordert Einsatzkräfte der Feuerwehr Bönningstedt über zwei Tage

Das angekündigte Sturmtief „Nadja“ forderte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bönningstedt mit mehreren Einsätzen über zwei Tage.

Die erste Alarmierung der Feuerwehr Bönningstedt erfolgte dabei am 29. Januar 2022 um 17:30 Uhr in die Bahnhofstraße. Dort wurde durch die Einsatzkräfte ein umgestürzter Bauzaun von einer Straße beseitigt und gegen ein erneutes Umstürzen gesichert. Um 19:44 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Kieler Straße gerufen, dort wurde ein umgestürzter Baum von einem Gehweg mittels Kettensäge beseitigt.

Am späten Abend des 29. Januar erfolgte um 22:52 Uhr die nächste Alarmierung, in der Grellfeldtwiete galt es eine ca. 15 m hohe Tanne von der Straße zu beseitigen. Auch bei diesem Einsatz konnten die Einsatzkräfte die Tanne schnell mittels Kettensäge beseitigen.

Kurz nachdem die freiwilligen Helferinnen und Helfer um 23:45 Uhr den Einsatz beenden konnten und gerade wieder zu Hause ankamen erfolgte um 00:05 Uhr die nächste Alarmierung der Feuerwehr. In der Ahornstraße stürzte eine ca. 20 m hohe Tanne auf das Dach eines Einfamilienhauses. Da das Einfamilienhaus glücklicherweise unbewohnt war galt es für die Kräfte der Feuerwehr hier lediglich Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen und einen nahe gelegenen Kinderspielplatz weiträumig abzusperren. Der Einsatz konnte um 00:30 Uhr beendet werden.

Am Morgen des 30. Januar wurde die Feuerwehr Bönningstedt um 06:07 Uhr in die Norderstedter Straße alarmiert. Hier musste ein ca. 10 m hoher Baum von der Fahrbahn einer Kreisstraße entfernt werden, die Fahrbahn wurde während der Arbeiten durch die Feuerwehr vollgesperrt.

Um 08:56 Uhr erfolge dann die nächste Alarmierung der Feuerwehr, im Nordring drohten Dachteile von einem Gebäude zu stürzen. Noch auf der Anfahrt zu dieser Einsatzstelle wurden den Einsatzkräften innerhalb von wenigen Minuten drei weitere Einsätze in Bönningstedt gemeldet. Hier galt es Bäume von Straßen zu entfernen oder Sicherungsmaßnahmen gegen herabstürzende Teile an Gebäuden vorzunehmen.

Gegen 10:15 Uhr konnten sämtliche Einsatzstellen durch die Feuerwehr Bönningstedt abgearbeitet werden, anschließend mussten durch die Einsatzkräfte noch die Gerätschaften im Feuerwehrhaus wieder gesäubert und einsatzbereit gemacht werden.

Bis zum 30. Januar 2022, 10:15 Uhr verzeichnete die Feuerwehr Bönningstedt 9 unwetterbedingte Einsätze.