Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

Datum: 27.10.2023 um 14:10 Uhr
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: THAUST
Einsatzort: Kieler Straße
Einsatzleiter: Wehrführer
Mannschaftsstärke: 21
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, LF 10, GW-L1, 1 RTW, FuStW
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Am 27. Oktober 2023 wurde die Feuerwehr Bönningstedt um 14:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort “THAUST (Technische Hilfeleistung, Austritt von Betriebsstoffen) – Verkehrsunfall, auslaufende Betriebsstoffe” in die Kieler Straße alarmiert.

Anrufer berichteten vor Ort von einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert seien, außerdem befinde sich eine verletzte Person an der Einsatzstelle. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätige sich dieses Bild, der Fahrer eines Unfallfahrzeuges befand sich zudem noch im Unfallfahrzeug. Durch die Feuerwehr wurde zunächst der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt, die Einsatzstelle gegen den laufenden Verkehr gesichert und die Unfallbeteiligten betreut. Der sich noch im Unfallfahrzeug befindliche Fahrer konnte nach Sichtung durch den Rettungsdienst das Fahrzeug eigenständig verlassen und im weiteren Einsatzverlauf in ein Krankenhaus verbracht werden.

Anschließend wurden die auslaufenden Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen aufgenommen und die Trümmerteile von der Straße beseitigt. Nachdem diese Arbeiten beendet waren wurden die Fahrzeuge noch von der Straße entfernt.

Zum genaueren Unfallhergang und zur Unfallursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Um 15:10 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr Bönningstedt, die mit 21 Einsatzkräften sowie ELW 1, HLF 20/16, GW-L1 und LF 10 vor Ort war, beendet werden.