Einsatzgebiet

Die Gemeinde Bönningstedt, Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein, liegt in der Metropolregion Hamburg und verfügt heute über 4.500 Einwohner. Sie wird im Rahmen einer Verwaltungsgemeinschaft von der Stadt Quickborn betreut, hat aber den Status einer amtsfreien Gemeinde. Das Gemeindegebiet umfasst eine Gesamtfläche von 1.206 Hektar. Der Ort verfügt über eine mehr als 640 jährige Geschichte. Erste Gewerbetreibende und Rentierjäger siedelten hier bereits vor 20.000 Jahren.

Die Gemeinde Bönningstedt grenzt nördlich an die Gemeinde Hasloh, östlich an den Landkreis Segeberg, hier die Stadt Norderstedt. Im Westen grenzt sie unmittelbar an die Gemeinden Ellerbek und Tangstedt und im Süden an die Freie und Hansestadt Hamburg.

Bönningstedt liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 4 (B 4), die den Ort komplett durchzieht, an der Nord-Süd-Tangente Bundesautobahn 7 (BAB 7), an der Ost-West-Achse Kreisstraße 5 (K 5) und an der zweigleisigen Bahnlinie Altona-Kaltenkirchen-Neumünster (AKN) mit Personennah- und Güterverkehr und einem Bahnhof. Ebenfalls durchquert die Buslinie 295 mit mehreren Haltestellen den Ort. Ferner fließt das Gewässer Mühlenau durch die Gemeinde.

Bönningstedt bietet durch seine Lage im Grünen, umgeben von Wäldern, Wiesen und Biotopen, vielen Menschen Erholung und attraktive Wander- und Radfahrmöglichkeiten. Geschäfte und Dienstleister sind im gesamten Gemeindegebiet vertreten, viele konzentrieren sich am Markt im Ortszentrum, im Rugenbergen-Center und im Gebäude der ehemaligen Rugenberger Mühle, in der sich auch die Polizeistation Bönningstedt, die von hier für die drei Gemeinden Bönningstedt, Ellerbek und Hasloh zuständig ist, befindet. In den Gewerbegebieten Goosmoortwiete, Nordring und Ellerhorst haben sich viele Betriebe angesiedelt.
Die Zahl der bewirtschafteten Bauernhöfe ist hingegen im Laufe der Zeit zurückgegangen und die Landwirtschaft hat sich aus dem Ortskern in die Außengebiete der Gemeinde verlagert.

In Bönningstedt finden sich zahlreiche Einrichtungen, z. B. die Grundschule, die Gemeinschaftsschule Rugenbergen (sowohl die Grundschule als auch die Gemeinschaftsschule sind „Offene Ganztagsschulen“ mit Nachmittagsangebot), ein Kulturzentrum, die Kirche mit Diakoniestation, zwei Kindergärten, wovon einem ein Hort und eine Krippe angegliedert sind, eine Bücherei, ein Kinder- und Jugendzentrum, mehrere Turn- und Sporthallen sowie ein Sport- und Freizeitzentrum. Des Weiteren befindet sich ein Alten- und Pflegeheim im Ort. Diverse Arzt- und Zahnarztpraxen runden das Versorgungsangebot ab. Im Waldgebiet Ostermoor ist der gemeinsame Friedhof der Gemeinden Bönningstedt und Hasloh mit einer großen Kapelle angesiedelt.

Die Gemeinde Bönningstedt unterhält internationale Partnerschaften und ist verschwistert mit den Orten Seaford (District Lewes, East Sussex, England) und Rachoni (Insel Thassos, Griechenland,) sowie Crivitz (Landkreis Parchim, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland). Darüber hinaus unterhält die FFBönningstedt eine langjährige Freundschaft mit der unterfränkischen FF Burgsinn, Landkreis Main-Spessart, Bayern.