Person im Aufzug

Art: TH K 
Einsatzort: Kieler Straße 
Alarmzeit: 29.07.2018  20:41 Uhr 
Einsatzende: 29.07.2018  21:50 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Einsatzleiter: Wehrführer 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 20/16, LF 10, FuStW 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am 29.07.2018 wurde die FF Bönningstedt um 20:41 Uhr zu einer in einem Aufzug eingeschlossenen Person in einem Gewerbekomplex in die Kieler Straße in Bönningstedt alarmiert.

Die Feuerwehr hatte keinen Zugang zum Objekt, auf Klingeln und Klopfen wurde nicht geöffnet. Offensichtlich befanden sich keine arbeitenden Personen in dem Gebäude. Daher musste sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt in das Gebäude verschaffen. Die Erkundung ergab, dass der Aufzug zwischen dem 1. und Erdgeschoß stehengeblieben war und sich nicht mehr bewegte. Eine Meldung über den Notrufknopf wurde vom Aufzughersteller zwar beantwortet, aber kein Servicemitarbeiter entsandt. Durch die Feuerwehrkräfte wurde die weibliche Person im Aufzug beruhigt. Über den Maschinenraum im 8. OG, zu dem man sich ebenfalls erst mit technischem Gerät den Zugang schaffen musste, wurde der Aufzug in das 1. OG gezogen und die Person aus ihrer misslichen Lage befreit.

Da im ersten telefonischen Notruf nicht mitgeteilt worden war, dass sich die eingeschlossene Person in Bönningstedt befunden hat, suchte in Hamburg die Feuerwehr vergeblich nach einem Einsatzort in der dortigen Kieler Straße. Wir weisen daher noch einmal darauf hin, dass bei einem Notruf aus Bönningstedt immer explizit gesagt werden sollte, in welchem Ort man sich befindet und wo der Einsatzort genau ist.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Einsatzende war um 22:01 Uhr.