Neue Heckwarnbeklebung bei der Feuerwehr Bönningstedt

„Ein schöner Rücken kann auch entzücken!“

Unter diesem Motto könnte man die neue Heckwarnbeklebung an den Einsatzfahrzeugen der FF Bönningstedt auch sehen. Aber nachdem im vergangenen Jahr zwei neue Einsatzfahrzeuge bei uns in Dienst gestellt wurden, an denen diese Beklebung zum Fahrzeugkonzept gehörte, wurden die restlichen Großfahrzeuge nun ebenfalls damit nachgerüstet.

Die Heckwarnbeklebung dient im Straßenverkehr der Eigensicherung der Einsatzkräfte und einer noch besseren Sichtbarkeit (neben blauem Blinklicht, Warnblinkern, Heckblitzern, Konturmarkierungen, etc.) gegenüber den übrigen Verkehrsteilnehmern. Bei den europäischen Feuerwehren und Rettungsdiensten kommen diese Beklebungen seit einigen Jahren vermehrt zur Anwendung, nachdem in Frankreich mehrere Feuerwehrleute bei einem Autobahneinsatz durch einen anderen Autofahrer ums Leben kamen. Auch in Deutschland sind diese Markierungen immer häufiger an Einsatzfahrzeugen zu sehen.

Am Besten ist für die Sicherheit aber immer noch: „Nehmt Rücksicht, habt Respekt und seid fair gegenüber Einsatzkräften im Straßenverkehr!“